Better safe than sorry – Insektenschutz mit ätherischen Ölen

19 Jun

Wie herrlich eine laue, von Düften erfüllte Sommer-nacht doch ist. Aber mit Einbruch der Dämmerung sind auch allerhand summende geflügelte Wesen unterwegs und die Natur hat es so eingerichtet, dass diese sich ausge-rechnet von Menschenblut ernähren.

So eine kleine Mücke hat schon so manchem den Schlaf geraubt und soll vereinzelt sogar Individuen an den Rande des Nervenzusammenbruchs gebracht haben.

Mit ätherischen Ölen lassen sich schnell und einfach wirkungsvolle und wohlriechende Anti-Mücken-Sprays und Lotionen herstellen. Und was für uns Menschen gut riecht, ist für die Mücke eine echte Zumutung.

Denn Duftpflanzen produzieren ätherische Öle unter anderem deswegen, um Schädlinge fernzuhalten. Deswegen werden oft Lavendel, Thymian und andere Duftkräuter dicht neben die stets für Schädlinge anfälligen Rosen als natürlicher Insektenschutz gepflanzt. Des einen Freud ist eben des anderen Leid.

Meine Top 5 zur Insektenabwehr sind:

Lavendel (Lavandula angustifolia) – entzündungshemmend, Juckreiz stillend, antibakteriell, entgiftend

Thymian (Thymus vulgaris ct. linalool) – desinfizierend, tonisierend, immunstärkend

Pfefferminze (Mentha piperita) – kühlend, abschwellend, schmerzstillend, Juckreiz stillend

Lemongras (Cymbopogon flexuosus) – insektenabweisend, antibakteriell, desodorierend

Citronella (Cymbopogon nardus)  – insektenabweisend, antibakteriell, antiinfektiös, desodorierend

Lavendel, Thymian und Pfefferminze eignen sich gut in einer Lotion zum Auftragen auf der Haut. Lemongras und Citronella im Prinzip auch, sie sollten aber nicht in allzu hoher Dosis in einer Hautlotion enthalten sein, da sie dann sensible Haut  reizen können. Alle oben genannten Düfte können auch einzeln verwendet werden, in der Anwendung hat sich folgende synergistische Mischung sehr gut bewährt.

Anti-Mücken-Grundmischung von Valerie Ann Worwood:

Diese Düfte kann man sich im angegebenen Verhältnis auf Vorrat im Braunglasfläschchen mischen und bei Bedarf anwenden.

Thymian linalool  4 Tropfen
Lavendel                  4Torpfen
Pfefferminze           4 Torpfen
Lemongras             8 Torpfen
 

Anwendungsmöglichkeiten:

Als Insekten-Schreck: 2 Tropfen der Mischung auf einen Wattebausch geben und auf das Nachtkästchen legen.

Als Türsteher: 4-5 Tropfen in eine Schale mit heißem Wasser geben und vor das offene Fenster stellen. Die Mücke wird es sich dann zweimal überlegen, ob sie hereinfliegen wird.

Als Lotion: 2 Tropfen auf 1 EL pflanzliches Öl von guter Qualität geben und auf die Haut auftragen.

Als Raumspray: 50 ml Wasser,  1 EL hochprozentigen Alkohol (z,B, Vodka) und 10 Tr. der Grundmischung in einem Pumpzerstäuber mischen.

Erste Hilfe mit Lavendel:

Wieder ist der gute alte Lavendel die erste Wahl, wenn man gestochen wurde. Hierzu einen Tropfen Lavendelöl pur auf die betroffene  Hautstelle geben. Im Abstand von mehreren Minuten bis zu 5 Mal wiederholen, sobald das ätherische Öle von der Haut absorbiert wurde.

Falls größere Hautflächen betroffen sind:

Den Saft von 2 Zitronen oder 100 ml Apfelessig mit 10 Tropfen Lavendel mischen und auf die Hautpartie auftragen. Diese saure Mischung neutralisiert den alkalischen Insektenbiss und desinfiziert die Haut.

Anwendung für Kinder: Lavendel (L. angustifolia) kann wie oben beschrieben auch für Kleinkinder und Babys angewendet werden, damit ist man immer auf der sicheren Seite. Pfefferminze ist in geringer Dosierung erst für Kinder ab 3 Jahre geeignet. Beim Thymian ist nur der Chemotyp linalool für Kinder ab 3 Jahre geeignet, bitte Finger weg von den anderen Chemotypen (thymol, thujanol). Lemongras und Citronella werden von Kindern ab 3 Jahre in geringer Dosierung im Raumspray oder der Duftlampe im Allgemeinen gut vertragen, jedoch würde ich vom Auftragen auf die sensible Kinderhaut absehen.

Bitte beachten Sie meinen Hinweis in eigener Sache.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: