Aromatherapie

Unter Aromatherapie versteht man den gezielten Einsatz natürlicher Duftstoffe, um körperliche, psychische und seelische Beschwerden zu lindern. Sie ist eine effektive, sanfte und bei richtiger Dosierung meist nebenwirkungs-freie und günstige Heilmethode.

Das Handwerkszeug des Aromatherapeuten sind die ätherischen Öle, naturreine hoch konzentrierte Essenzen aus Duftpflanzen wobei jedes ätherische Öl einen eigenen Charakter und chemische Struktur aufweist.

Die Aromatherapie ist ein vielseitiges Verfahren, das vom Anwender umfassende Kenntnisse in verschiedenen Bereichen verlangt und nur dann zum Erfolg führt wenn der Anwender in der Lage ist für jeden Klienten anhand seiner individuellen Bedürfnisse die passende Duftauswahl und Anwendungsart zu bestimmen.

Für einen verantwortungsvollen Umgang mit ätherischen Ölen sollte man folgendes beachten:

  • Verwendung 100% naturreiner ätherischer Öle, am besten in Bio-Qualität
  • genaue Kenntnisse der ätherischen Öle und deren Biochemie
  • ausreichend Selbsterfahrung in der Anwendung ätherischer Öle
  • richtige Dosierung ätherischer Öle
  • Kontraindikationen beachten

Auch die aromatherapeutische Beziehung zwischen Anwender und Klient weist einige Besonderheiten auf, die bei der Behandlung berücksichtigt werden müssen. Die Wirkung der Düfte ist den Klienten oft nicht bewusst zugänglich, gerade wenn jemand es nicht gewohnt ist, sich selbst zu beobachten. Oft handeln die Klienten zwar anders und machen plötzlich auf Freunde und Verwandte einen anderen Eindruck, sie selbst können dies aber nicht direkt formulieren oder stellen keinen Zusammenhang zwischen den Veränderungen und dem Duft her.

Am einfachsten lässt sich eine Duftwirkung bei körperlichen Beschwerden feststellen. Wenn z.B. eine Brandwunde oder Fleischwunde deutlich schneller (als mit herkömmlichen Medikamenten) und ohne Narben verheilt oder sich das Hautbild innerhalb weniger Tage verfeinert.  Erfolge dieser Art sind dafür verantwortlich, dass die Aromatherapie in der täglichen Praxis in Kliniken und Pflegeeinrichtungen inzwischen einen festen Platz hat.

Besonders in den Fachbereichen der Psychiatrie (Erwachsene, Kinder und Jugendliche), der Palliativmedizin, in der Hospizarbeit, in der Geburtshilfe und in der Altenpflege kommt die Aromatherapie zur wohltuenden und effektiven Anwendung und wird gerne angenommen.

Die Düfte wirken ganzheitlich und so haben sie auch einen starken Einfluss auf die Psyche und das spirituelle Selbst. Die Arbeit mit Düften kann zu tiefgreifenden Veränderungen führen und das Leben bereichern. Der gezielte Einsatz von ätherischen Ölen für bestimmte psychische Beschwerden hat sich als sehr effektiv erwiesen und wird auch als „Aroma-Psychologie“ bezeichnet. Dies ist auch mein Spezialgebiet.

In meiner persönlichen Duftwahrnehmung verdichten sich die Empfindungen und Gefühle, die durch einen Duft ausgelöst werden oft in einer archetypischen Repräsentation in meiner Vorstellung. Die Arbeit mit nicht-sprachlichen Impulsen hilft mir, den Duft besser zu verstehen und mich an ihn zu erinnern.

Die Praxis hat vielfach gezeigt dass eine rein theoretische Herangehensweise oder das Lernen aus einem Fachbuch der Aromatherapie nicht gerecht wird und entsprechend auch nicht immer zu den erwünschten Ergebnissen führt. Um die Welt der Düfte zu verstehen, muss es eine Allianz von Verstand, Herz und Intuition geben.  Siehe hierzu auch meine Seite Emotion und Geruch.

Weitere interessante Artikel aus dem Archiv:

Wie bitte spricht ein Duft?

Duftübung – Zufall als Methode

Duftschätze im aromatischen Ozean

Namen sind Schall und Rauch

Dem Lebendigen begegnen

Widerstand in der Aromatherapie

Man muss halt dran glauben

Ein Rosengarten hat auch Dornen

Geruch – der Sinn der subjektiven Bewertung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: